Jordanien

Reisehinweise für Jordanien

Bei einer Einreise in ein fremdes Land muss einiges beachtet werden. Im Folgenden erhalten Sie Reisehinweise für Jordanien.

Reisehinweise zur Einreise und Visaformalitäten

Schweizer, deutsche und österreichische Staatsangehörige benötigen einen Reisepass, welcher noch sechs Monate nach der Rückreise hinaus gültig ist. Die Einreise in Jordanien ist nur mit einem Visum gestattet. Dieses bekommen Sie am Flughafen erteilt. Ein israelischer Sichtvermerk im Pass ist erlaubt.

Reisehinweise zum Essen und Trinken

Wie in vielen Arabischen Ländern ist das Essen in Jordanien nicht nur ein Genuss, sondern steht oft im Mittelpunkt sozialer Aktivitäten. Gesundheitsbewusste Menschen werden auf ihre Kosten kommen. Die Gerichte enthalten verschiedene Getreidesorten, Käse, Joghurt, Gemüse und viele Früchte.

Reisehinweise zur Gesundheit

Die Medizinische Versorgung ist in den größeren Orten Jordaniens ausgezeichnet.
Die meisten Ärzte sprechen auch Englisch.

In den Apotheken erhalten Sie Medikamente für kleine Beschwerden problemlos.

Wasser ist in Jordanien kostbar, daher sollte man sparsam damit umgehen. Hotels mit drei oder mehreren Sternen haben eigene Wasserfiltersysteme, weshalb ihr Wasser als trinkbar gilt. An anderen Orten sollten Sie nur abgefülltes Wasser trinken.

Reisehinweise zur Bekleidung

Die Nächte in Jordanien können kühl werden. Ein Pullover sollte daher unbedingt zu Ihrer Reisegarderobe gehören. In den Wintermonaten rund um Amman und in den nördlichen Regionen wird es sogar sehr kalt. Ein wärmender Mantel oder eine Regenjacke dürfen nicht in Ihrem Reisegepäck fehlen.

Reisehinweise für Verhaltensregeln

Jordanien ist ein moslemisches Land. Daher sollten Sie, aus Respekt vor den Einheimischen, auf kürze Röcke oder Shorts sowie zu enge T-Shirts verzichten.

Sonnenbaden "oben ohne" ist nicht erlaubt. Ein ruhiges, nicht auffallendes Verhalten ist erwünscht.

Reisehinweise zur Sicherheit

Jordanien ist ein sicheres und gastfreundliches Reiseziel. Die Touristen können sich Tag und Nacht frei bewegen. Dennoch sollten Sie einige Vorsichtsmaßnahmen treffen, wie zum Beispiel Ihre Wertsachen im Hotelsafe aufzubewahren.

Reisehinweise zur Währung und Geld

Die Landeswährung ist der Jordanische Dinar (JD). Sie wird oft kurz „Dschey-di“ genannt. Ein Dinar ist in 100 Piaster und 1000 Fils unterteilt. Kreditkarten werden in Hotels, Restaurant und größeren Geschäften akzeptiert. In kleineren Geschäften kann man jedoch nur mit Bargeld bezahlen.

Reisehinweise zum Filmen und Fotografieren

Das Filmen und Fotografieren von Sehenswürdigkeiten ist überall in Jordanien erlaubt. Personen sollten jedoch nur mit vorherigem Einverständnis abgelichtet werden.